08.08.2019 07:08 |

Salzburgs Test-Kracher

Wiedersehen mit Real? „Am besten im Herbst!“

Real Madrid verzauberte in Star-Besetzung 30.188 Fans in Salzburg. Österreichs Meister verkaufte sich beim Kracher gegen das „weiße Ballett“ teuer.

Vom Flughafen ins Hotel nach Anif, dann ins Stadion, 30 Minuten nach Abpfiff in der Bullen-Arena retour aufs Rollfeld: Die Real-Fans, die auf Selfies und Autogramme gehofft hatten, wurden während des Zehn-Stunden-Stopps ihre Helden in Salzburg enttäuscht. Die „Entschädigung“ auf dem Rasen hätte beim Supertest nicht großzügiger ausfallen können: Real-Coach Zidane bot bis auf Weltfußballer Modric (angeschlagen) und Bale seine Top-Elf auf.

Was Österreichs Serienmeister und die 30.188 Zuseher (ausverkauft) freute. Die Herkulesaufgabe gegen den Weltklub nahm die Marsch-Crew an, lieferte einen großen Kampf ab. Hatte es gegen Chelsea fünf Gegentore gesetzt, zogen sich die Bullen diesmal feiner aus der Affäre.

Nur bei einem Hazard-Geniestreich, der nach Benzema-Zuspiel von links rein zog, den Ball ins lange Eck schlenzte, gab‘s nichts zu halten. Minamino (Ulmer-Pass) hatte das 1:1 auf dem Fuß, verzog knapp. Was vom mutigen Salzburg-Auftritt zeugte: Real-Kapitän Ramos und Co. gingen, weil unter Druck, teils hart zur Sache, kassierten vier gelbe Karten.

Änderte nichts an der Sympathie für die „Galaktischen“: „Vielleicht gibt‘s im Herbst in der Champions League ein Wiedersehen“, grinste Ramalho. Real plant einen Transfer-Coup, bietet Paris SG für Neymar 120 Millionen Euro plus Modric und Neymar einen Fünfjahres-Vertrag.

Marsch meinte zum 0:1: „Zu sehen, welch große Auswirkungen kleinste taktische Fehler haben, ist eine wichtige Lektion!“ Zidane lobte den Gegner: „Salzburg hat bewiesen, wie gut sie spielen können!“

Valentin Snobe, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Abend der Superlative
Rammstein: Feuer-Inferno im Ernst-Happel-Stadion
City4u - Szene
Hier im Video
Irre: Ribery in Florenz wie Rocky präsentiert
Fußball International
Beschwerde erhoben
Ort wehrt sich gegen Zuzug muslimischer Familie
Niederösterreich
Wie geht es weiter?
Hosiner: „Es jagt mich sicher niemand davon!“
Fußball National

Newsletter