03.08.2019 20:12 |

Rad-Klassiker

Evenepoel siegt in San Sebastian - Konrad Sechster

Österreichs Radprofi Patrick Konrad aus dem Bora-hansgrohe-Team hat am Samstag im Clasica San Sebastian den sechsten Platz belegt! Solosieger war nach 227,3 Kilometern der 19-jährige Belgier Remco Evenepoel (Deceuninck-Quick-Step), der sich 38 Sekunden vor seinem Landsmann Greg Van Avermaet (CCC) sowie dem Schweizer Marc Hirschi (Sunweb) durchsetzte. Vor Konrad landeten in dem Rennen der World Tour zeitgleich noch der Spanier Gorka Izagirre und der Niederländer Bauke Mollema. Der Franzose Julian Alaphilippe, Fünfter der Tour de France, gab auf.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Konrad freute sich darüber, nach der Tour de France „wieder den Faden gefunden“ zu haben. „Ich kann immer noch nicht genau sagen, warum es dort nicht geklappt hat, aber die Stürze haben mich wohl mehr beeinflusst, als wir am Anfang dachten. Heute lief es gut. Ich konnte bis ins Finale gut Kraft sparen“, erklärte der Bora-Fahrer.

Er habe im Anstieg attackiert, aber es sei nicht so richtig Zug drinnen gewesen. „Niemand wollte voll durchziehen. Auch in der Abfahrt wollte niemand arbeiten, darum konnten einige Fahrer noch einmal aufschließen und die Gruppe war dann relativ groß im Sprint. Dort hatte ich dann leider etwas Krämpfe und konnte nicht voll durchziehen, aber mit Rang sechs bin ich definitiv zufrieden.“

Das Ergebnis:
1. Remco Evenepoel (BEL) Deceuninck-Quick-Step 5:44:28 Stunden
2. Greg Van Avermaet (BEL) CCC+38 Sek.
3. Marc Hirschi (SUI) Sunweb
4. Gorka Izagirre (ESP) Astana
5. Bauke Mollema (NED) Trek-Segafredo
6. Patrick Konrad (AUT) Bora-hansgrohe - alle gleiche Zeit

Weiters:
22. Gregor Mühlberger (AUT/Bora-hansgrohe) +1:22
56. Riccardo Zoidl (AUT/CCC) +7:54

Eisel auf 1. Etappe der Polen-Rundfahrt 37.
Bernhard Eisel landete indes am Samstag auf der 1. Etappe der zur UCI World Tour zählenden Polen-Radrundfahrt über 132,3 Kilometer mit Start und Ziel in Krakau an der 37. Stelle. Hermann Pernsteiner wurde 80., Michael Gogl erreichte Rang 120. Das ÖRV-Trio kam zeitgleich mit dem deutschen Etappensieger Pascal Ackermann ins Ziel.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 26. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)