Rapid-Keeper

Nach Schock-K.o.: Strebinger hat Spital verlassen

Die Fans von Rapid und Goalie Richard Strebinger dürfen aufatmen! Die grün-weiße Nummer eins konnte nach dem schrecklichen K.o. (siehe Video oben) beim 0:2 gegen Red Bull Salzburg das Spital am Samstagvormittag wieder verlassen - und das sogar ohne schlimmere Verletzungen. 

Keine Brüche, aber eine leichte Gehirnerschütterung hat Richard Strebinger am Freitagabend erlitten, so die Diagnose der Ärzte. Deshalb durfte der Rapid-Torhüter schon am Samstag nach nur einer Nacht im Lorenz-Böhler-Krankenhaus wieder nach Hause. Am Montag kehrt der 26-Jährige sogar zurück zu Rapid - dann wird entschieden, wann und mit welcher Intensität „Richi“ wieder ins Training einsteigen kann. 

Strebinger stieß beim Tor zum 0:1 durch Takumi Minamino in Minute 35 mit dem Japaner zusammen. Bevor er mit der Trage abtransportiert wurde, lag der 26-Jährige minutenlang benommen auf dem Rasen. Bei der Erstbehandlung gab es auch Unterstützung von Salzburg-Betreuern, danach folgten Genesungswünsche unter anderem von Marsch.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 21. September 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.