26.07.2019 11:55 |

Gefährlicher Einzeller

„Hirnfressende“ Amöben töten Mann nach Bad in See

Es klingt eher wie die Handlung eines makabren Horrorfilms als nach einer wahren Begebenheit: Zehn Tage nachdem er ein Bad in einem künstlich angelegten See im Fantasy Lake Water Park im US-Bundesstaat North Carolina genommen hat, ist ein Mann an einer sogenannten Naegleriasis (auch als Schwimmbad-Amöbose bezeichnet) gestorben. Amöben, die durch seine Nase in sein Gehirn eingedrungen waren, hatten eine letale Entzündung ausgelöst.

Der 59-jährige Eddie Gray war am 12. Juli in dem Badesee nahe der Stadt Fayetteville schwimmen gegangen. Wenige Tage später traten erste Symptome von Schwimmbad-Amöbose bei ihm auf. Die Einzeller namens Naegleria fowleri zerstörten sein Hirngewebe und verursachten eine Hirnschwellung, die schließlich - wie nun bekannt wurde - am Montag zum Tod von Gray führten.

Ansteckungsgefahr eigentlich niedrig
Die Amöben halten sich für gewöhnlich in warmen Gewässern auf und sind recht häufig in Seen anzutreffen. Trotzdem ist die Ansteckungsgefahr sehr niedrig: In den Vereinigten Staaten haben sich laut Angaben der US-Bundesbehörde Centers for Disease Control (CDC) zwischen 1962 und 2018 gerade einmal 145 Menschen mit der Krankheit infiziert.

Naegleria fowleri ist ein amöbenähnlicher Wurzelfüßer, der als Parasit den Menschen befallen kann. Die Einzeller ernähren sich hauptsächlich von Bakterien und Detritus (bei Zell- und Gewebszerfall entstehende breiige, zumeist fetthaltige Masse, Anm.).

Gelangen die amöbenähnlichen Einzeller beim Schwimmen oder anderen Tätigkeiten in die Nase, können sie entlang des Riechnervs bis ins Gehirn vordringen und dort die Primäre Amöben-Meningoenzephalitis (kurz PAME), eine - in den meisten Fällen tödliche - eitrige Hirnhautentzündung, hervorrufen.

Erst vor Kurzem starb im US-Bundesstaat Florida ein 66-jähriger Urlauber, der beim Schwimmen im Meer von fleischfressenden Bakterien befallen worden war. 

Wilhelm Eder
Wilhelm Eder
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter