26.07.2019 07:00 |

Auf vier Almen

Wolfalarm! Tirol testet, was Herdenschutz bringt

Bär und Wolf gehen in Tirol um. Die Landwirte sind in Alarmstimmung, weil die Beutegreifer bereits etliche Schafe gerissen haben. Wie kann man Nutztiere schützen? Das Land hat auf vier Almen ein Pilotprojekt zu Herdenschutz gestartet. Ein Ausdehnen auf alle Almgebiete ist derzeit aber kein Thema.

Auch in der Schweiz sind Bär und Wolf wieder da. Dort setzt man auf Herdenschutz. Zäune, Hirten, Hunde - das sind die Mittel der Wahl. Das Schweizer Institut AGRIDEA prüft nun in Tirol, welche Form des Herdenschutzes hier machbar wäre, was es kostet und welchen Einfluss das auf die touristische Nutzung der Almen hat. Agrarreferent LHStv. Josef Geisler zur Motivation für die Studie: „Wir wollen vorbereitet sein, brauchen gesicherte Grundlagen. Nur so können Aussagen getroffen werden, wo und wie Herdenschutz in Tirol überhaupt möglich ist.“

Vier Almen mit unterschiedlichen Bedingungen
Für die Machbarkeitsstudie wurden vier sehr unterschiedliche Almen ausgewählt. „Drei sind typische Hochalmen über 2000 Meter“, erläutert Klaus Wallnöfer, Vorsitzender der Steuerungsgruppe. Große und kleine Almen sind dabei. Anfang 2020 sollen Ergebnisse vorliegen.

„Derzeit nicht sinnvoll“
Großflächiger Herdenschutz ist derzeit laut Land kein Thema. „Nicht sinnvoll“, sagt Martin Janovsky, Beauftragter für große Beutegreifer. Großflächige Schutzmaßnahmen seien dann notwendig, wenn sich mehrere Bären oder Wolfsrudel in Tirol niederlassen.

Claudia Thurner
Claudia Thurner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 11. April 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
9° / 16°
leichter Regen
5° / 17°
einzelne Regenschauer
5° / 15°
leichter Regen
6° / 17°
leichter Regen
5° / 10°
leichter Regen