Geparktes Auto gerammt

Flüchtiger Alkolenker wurde rasch ausgeforscht

Kräftig Alkohol konsumiert hat ein 65-Jähriger aus Niederwaldkirchen. Sonntag gegen 23 Uhr stieg der Mann trotzdem in sein Auto, kam von der Fahrbahn ab und krachte gegen das Heck eines geparkten Autos. Der Geschädigte bemerkte in der Früh den Unfall und verständigte die Polizei. Diese konnte den Verursacher ausfindig machen. Elf Stunden nach dem Unfall hatte der 65-Jährige noch 0,64 Promille intus.

Ein 65-Jähriger aus Niederwaldkirchen fuhr mit seinem Pkw am 21. Juli gegen 23 Uhr im Ortsgebiet von Niederwaldkirchen. Aus zunächst unbekannter Ursache kam er plötzlich von der Fahrbahn ab. Als er von einer Wiese zurück auf die Straße fahren wollte, krachte er gegen das Heck eines geparkten Autos.

Am nächsten Morgen bemerkt
Anschließend verließ er die Unfallstelle. Der Unfall wurde erst am nächsten Morgen von dem 47-jährigen Geschädigten ebenfalls aus Niederwaldkirchen gemeldet. Aufgrund intensiver Ermittlungen konnte der 65-Jährige am Montagvormittag ausgeforscht werden. Ein Alkotest, etwa elf Stunden nach dem Unfall, ergab einen Wert von 0,64 Promille. Der 65-Jährige wird angezeigt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Oberösterreich

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen