20.07.2019 12:02 |

Venedig greift durch

Kaffee bei Rialtobrücke gekocht: 1000 Euro Strafe

Weil sie dabei erwischt wurden, wie sie sich mit einem Campingkocher einen Kaffee unweit der Rialtobrücke in Venedig zubereiteten, wurden zwei deutsche Urlauber mit 1000 Euro Strafe belegt. Sie wurden außerdem aus der Lagunenstadt ausgewiesen, teilte der Gemeinderat am Freitag mit.

Die beiden Berliner im Alter von 32 und 35 Jahren wurden von einigen Bewohnern der Polizei gemeldet, nachdem sie sich zu Füßen der Rialtobrücke hingesetzt hatten und die Flamme des Campingkochers anzündeten - ein No-Go in der Perle an der oberen Adria. „Venedig muss respektiert werden. Wer die Stadt besucht und sich nicht zu verhalten weiß, wird bestraft und ausgewiesen“, sagte Bürgermeister Luigi Brugnaro.

Betrunkener Oberösterreicher springt in Canal Grande: Geldstrafe, Ausweisung
Aus Venedig war am Mittwoch auch ein Oberösterreicher ausgewiesen worden, der unweit der Vaporetti-Haltestelle San Toma betrunken in den Canal Grande gesprungen war. Er wurde von der Polizei aus dem Wasser geholt und hat jetzt eine Strafe in Höhe von 550 Euro zu entrichten. Zusätzlich wurde er zwei Tage lang aus der Innenstadt Venedigs verbannt.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Schlagers Wolfshunger
Omas Schweinsbraten als Belohnung für Top-Leistung
Fußball International
Tochter wohnt in Wien
Legende Kempes: Spiele gegen Krankl unvergesslich
Fußball International
Emanuel Vignato
Bayern meint es ernst: Angebot für Italien-Talent
Fußball International
Schon in zweiter Runde
PSG-Starensemble verliert erneut gegen Angstgegner
Fußball International

Newsletter