13.07.2019 15:06 |

Whiting-Gedenkfeier

Vettel mit bewegender Rede für toten Rennleiter

Der plötzliche Tod von Renndirektor Charlie Whiting hatte die Formel 1 im März kurz vor dem Saisonstart geschockt. Der Brite starb im Alter von 66 Jahren in Melbourne an einer Lungenembolie. Am Rande des Grand Prix von Großbritannien gab es am Donnerstag eine Gedenkfeier für Whiting, bei der Ferrari-Ass Sebastian Vettel für Gänsehautmomente sorgte (oben im Video).

„Die Formel 1 ist die Königsdisziplin des Motorsports. Mit keinem anderen Auto kann man schneller fahren. Aber die Formel 1 ist auch wegen dir die Königsdisziplin des Motorsports. Du hast die Jagd nach Bestzeiten für unsere Generationen sicherer gemacht“, so Vettel über den verstorbenen Whiting.

Weiters sagte er: „Wir glauben, dass es heute sicherer ist, in unsere Autos zu steigen als in jedes andere Auto. Wir nennen sie ‚unsere Autos‘, aber viele davon gehen auf dich zurück.“ Whiting war für Vettel „kein Schutzengel, denn Engel tauchen nur gelegentlich auf. Du warst unser Wächter, jedes Mal, wenn wir auf die Strecke gingen“.

Lange Motorsport-Karriere
Whiting hatte seine Motorsport-Karriere wie so viele als Mechaniker begonnen. Gemeinsam mit seinem Bruder Nick arbeitete er von 1977 an in der Formel 1 beim Hesketh-Rennstall. Später wechselte er zu Bernie Ecclestones Brabham-Team und wurde dort Cheftechniker. 1988 trat er dann einen Job als Technischer Delegierter beim Weltverband an und machte sich einen Namen als penibler Regelwächter.

TV-Zuschauern wurde Whiting vor allem dadurch bekannt, dass er via Signalanlage den Start zu jedem Rennen vollzog. Vettels Schlussworte bei dessen emotionaler Rede: „Im Namen aller aktuellen Fahrer und aller Fahrer, mit denen du gearbeitet hast, wollen wir Danke sagen. Du warst ein echter Racer, unser Renndirektor, unser Wächter, unser Freund. Du wirst immer bei uns sein, weil man lebt solange die Erinnerungen leben. Wir werden an an dich denken. Pass auf dich auf, Charlie.“

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 09. April 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.