Mo, 15. Juli 2019
12.07.2019 07:00

Nacht der Fledermäuse

Die Mausohren laden zur Flugshow in Feistritz/Gail

Ein schaurig-schönes Naturschauspiel kann man heute Abend in Feistritz an der Gail beobachten. Tausende Fledermäuse werden sich aus dem Kirchturm stürzen, um auf die Jagd zu gehen und über die Gräber des Friedhofes in die Dunkelheit davonzuschwirren. Das 1. Österreichische Fledermaushaus lädt einmal im Jahr zur unvergesslichen „Nacht der Fledermäuse“ - mit etwas Gänsehautfeeling.

In der Gemeinde Feistritz an der Gail gibt es das 1. Österreichische Fledermaushaus, in dem man Fledermäuse - im Speziellen die Kleine Hufeisennase - live beobachten kann. Die Tiere halten sich am Dachboden des Gebäudes sowie im Fledermausraum im ersten Stock auf. Besucher können die Flattertiere ungestört beobachten - und zur Zeit sind die Weibchen auch mit der Aufzucht der Jungen beschäftigt. Das Fledermaushaus ist aber aus organisatorischen Gründen nicht täglich geöffnet - von Juni bis August jeden Freitag von 13 bis 18 Uhr und jeden ersten Sonntag. Sondertermine können bei der „Arge Naturschutz“ unter Telefonnummer 0463/32 96 66 vereinbart werden.

Einmal im Jahr - eben heute, Freitag, ab 19 Uhr - wird zur „Nacht der Fledermäuse“ geladen. Bevor die Kleinen Hufeisennasen das Quartier verlassen und ihre Jagdgebiete aufsuchen, gibt es alles zum Thema Fledermäuse. Besonders spannend wird dann der Abstecher zur Kirche in Feistritz an der Gail, wo im Kirchturm die größte Wochenstubenkolonie des Großen Mausohres angesiedelt ist. An die 1200 Tiere werden - wenn das Wetter mitspielt - ab etwa 21 Uhr aus dem Kirchturm schwirren und dann über die Gräber des Friedhofes lautlos dahinflattern.

Auch im Kirchturm wachsen Jungtiere heran, die dann im Oktober mit in die Winterquartiere - in die Höhlen vom Dobratsch - fliegen, um dann im April 2020 wiederzukommen. Die jungen Fledermäuse brauchen nur acht Wochen, um selbstständig zu sein.

Claudia Fischer
Claudia Fischer

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Neuer Sturmstar
Griezmann gut gelaunt beim ersten Barca-Training
Fußball International
Wilde Spekulationen
Speicherkarte mit Neymar-Interview gestohlen
Fußball International
134 Fälle registriert
Quote zu niedrig: Masern-Impfpflicht gefordert
Österreich
Spaß im Flieger
Hier macht sich David Alaba über Gnabry lustig
Fußball International
Lange Leidenszeit
Krass! Leipzigs Wolf kann erst 2020 wieder spielen
Fußball International
Rolltreppen kaputt
Der steinige Weg zur Christus-Statue in Rio
Reisen & Urlaub
Mediziner warnen:
Krebsverdacht um Aufheller für Zuckerl
Österreich

Newsletter