08.07.2019 20:46

Afrika-Cup 2019

Mali nach 0:1 gegen Elfenbeinküste ausgeschieden!

Für Mali heißt es im Achtelfinale des Afrika-Cups „Endstation“! Die beiden (?) Ex-Salzburger Diadie Samassekou, Amadou Haidara und Co. unterlagen am Montag in Suez der Elfenbeinküste knapp mit 0:1. In einer ereignisarmen Partie sorgte Wilfried Zaha mit seinem Tor in der 76. Minute für die Entscheidung, der 26-jährige Stürmer von Crystal Palace traf nach einem Freistoß vom Fünfereck.

Die Ivorer bekommen es im Viertelfinale am Donnerstag mit Algerien zu tun. Die Algerier hatten Guinea mit 3:0 ausgeschaltet. Ebenfalls im Viertelfinale stehen der Senegal (1:0 gegen Uganda), Benin (4:1 i.E. gegen Marokko), Nigeria (3:2 gegen Kamerun), Südafrika (1:0 gegen Ägypten) und Madagaskar (4:2 i.E. gegen DR Kongo). Der letzte Teilnehmer an der Runde der letzten acht wird am Montagabend im Duell von Ghana mit Tunesien ermittelt.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
20.07.
21.07.
23.07.
24.07.
25.07.
26.07.
27.07.
28.07.

Newsletter