05.07.2019 13:20 |

Nach Frauenbad-Vorstoß

ÖVP, FPÖ: „Kein Platz für politischen Islam“

Die Ansage der politischen Bewegung Soziales Österreich der Zukunft (SÖZ), ein Freibad nur für Frauen in Wien schaffen zu wollen, sorgt weiter für Wirbel. „Erdogan-Lobbyisten wollen offenbar in Österreichs Politik mitmischen. Es darf in Wien keinen Platz für den politischen Islam geben“, attackiert ÖVP-Generalsekretär Karl Nehammer die Bewegung frontal. Auch Harald Vilimsky von der FPÖ schoss scharf gegen eine „unterschwellige Islamisierung“.

Vertreter dieser Bewegung und ihrer Vorgängerorganisation würden sich laut Nehammer in Erdogan-Lobbyorganisationen wie der Union Europäisch-Türkischer Demokraten tummeln. „Diese Organisation wird bei unseren Nachbarn in Deutschland sogar vom Verfassungsschutz beobachtet. Durch die falsch verstandene Toleranz der rot-grünen Stadtregierung in Wien wurde hier viel zu lange weggesehen“, kritisierte Nehammer.

Nehammer: „Absurd“
Und der ÖVP-Generalsekretär fügte hinzu: „So absurd Forderungen wie eigene Schwimmbäder für Frauen auch klingen mögen, versteckt sich dahinter knallharter politischer Islam. Frauen sollen aus der Öffentlichkeit verdrängt werden. Darauf darf man nicht hineinfallen. Eine solche Ideologie hat in unserem Land keinen Platz.“ Die ÖVP werde sich genau anschauen, wie sich diese Bewegung entwickelt und wer sich ihren Forderungen anschließt.

Vilimsky: „Ungeheuerlich“
„Ungeheuerlich“, fand auch FPÖ-Generalsekretär Vilimsky die Ankündigung des SÖZ. „Dieser frauenverachtende Vorschlag ist lediglich ein neuerlicher Versuch, in Richtung Islamisierung unseres Landes zu gehen. Mit dem Argument, den Frauen damit den Druck zu nehmen, den von Gesellschaft und Modewelt vorgegebenen Schönheitsidealen entsprechen zu müssen, ist mehr als scheinheilig und durchschaubar. Mit einem ,couragierten und emanzipatorischen Akt in der Frauenbewegung‘, wie diese „Türken-Party“ ihre Forderung bezeichne, habe dies absolut nichts zu tun. In Wirklichkeit werde hier sehr unverfroren an einer Parallelgesellschaft gebastelt und ganz offen gegen die Gleichberechtigung von Männern und Frauen gearbeitet, kritisierte Vilimsky.

Polit-Bewegung: „Last von Frauen nehmen“
Die Polit-Bewegung wolle mit dem Vorstoß laut eigener Aussage „die Last von Frauen nehmen, die sich durch Schönheitsideale unter Druck gesetzt fühlen“. Jede Frau habe ein Recht auf ein für sie individuelles Körpergefühl und „sollte sich nicht zwischen Selbstbestimmung und Badespaß entscheiden müssen“, heißt es weiter. Aus diesem Grund wolle man nun ein Schwimmbad schaffen, das nur Frauen besuchen dürfen.

Wann und wo das Bad eröffnet werden soll, scheint allerdings noch nicht näher geplant zu sein - zumindest gab das Bündnis, das 2020 zur Wien-Wahl antreten will, dazu noch keinerlei Informationen bekannt.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Sport für Schwangere
Mit Babybauch durch die Weinberge
Gesund & Fit
Filzmaier-Analyse
Wohin und mit wem gehst du, SPÖ?
Österreich
Rekordfest der „Krone“
Wir haben ganz Linz singen und tanzen gesehen!
Oberösterreich
Hier im Video
Juventus siegt ohne Trainer - Pleite für Ribery
Fußball International
Premier League
Salah-Show! Liverpool gewinnt Hit gegen Arsenal
Fußball International
Hofft auf Jugend & EU
Van der Bellen warnt vor Ende der Menschheit
Österreich
Wien Wetter

Newsletter