Verband protestiert

Ninja-Tritt von Alves erregt die Gemüter bei Copa

Argentiniens Fußballverband (AFA) hat nach dem verpassten Endspiel bei der Copa America wütend protestiert. In einem sechsseitigen Protestbrief an Südamerikas Kontinentalverband CONMEBOL schimpfte AFA-Präsident Claudio Tapia vor allem über die Entscheidungen des ecuadorianischen Referees Roddy Zambrano im verlorenen Halbfinale gegen Gastgeber Brasilien (0:2). Eine der meistkritisierten Entscheidungen war die für Dani Alves in der obigen Szene (oben im Video). Ein Foul im Ninja-Style von Dani Alves an Sergio Aguero im Sechszehner. Es gab keinen Elfer, nicht mal der Videoschiedsrichter sah sich veranlasst, einzugreifen. Die Szene passierte exakt vor dem Konter zum 0:2.

Verbandspräsident Tapia kritisierte in dem Schreiben, dass bei strittigen Szenen nicht der Videobeweis (VAR) hinzugezogenen worden war. Die Argentinier, allen voran Kapitän Lionel Messi, hatten sich nach der Niederlage am Dienstag über zwei nicht gegebene Elfmeter beschwert. Hier die Szene mit dem „Ninja-Tritt“ von Dani Alves.

„Brasilien kontrolliert alles“, wetterte Messi (im Bild oben). Er unterstellte Zambrano, von Beginn an für die Hausherren gepfiffen zu haben.

Tapia bezog in die Kritik selbst Brasiliens Staatsoberhaupt Jair Bolsonaro mit ein. Der Argentinier unterstellte dem Präsidenten eine politische Kundgebung, die eine Verwarnung erfordere, nachdem er sich in der Halbzeitpause im Stadion-Innenraum vom Publikum feiern hatte lassen.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
15.11.
16.11.
Österreich - Regionalliga Ost
SV Mattersburg II
19.00
FC Marchfeld Donauauen
Bruck/Leitha
19.00
ASK Ebreichsdorf
Wiener Sportklub
19.30
FC Mauerwerk
Admira Wacker II
19.30
SK Rapid Wien II
Österreich - Regionalliga Ost
SV STRIPFING
14.00
ASV Drassburg
Wiener Viktoria
15.00
FCM Traiskirchen
SV Leobendorf
17.00
SC Neusiedl
SC Team Wiener Linien
18.00
SC Wiener Neustadt

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen