04.07.2019 09:27 |

Schockmoment

Bub (4) fällt in Spalt zwischen Zug und Bahnsteig

Schockierende Aufnahmen einer Überwachungskamera auf einem Bahnhof in Sydney, Australien: Ein Kleinkind ist in den Spalt zwischen Bahnsteig und Zug gefallen. Fahrgäste reagierten glücklicherweise blitzschnell und zogen den Buben aus dem Gleisbett, bevor der Zug weiterfuhr.

Der Vierjährige wartete am Dienstag, gemeinsam mit seiner Mutter, auf einem Bahnsteig in der Sydenham Station darauf, in einen Zug einzusteigen. Als sich die Türen öffneten, machte er einen Schritt nach vorn - und fiel in den Spalt. Andere Fahrgäste bemerkten das Unglück versuchten dem Vierjährigen zu helfen. Schließlich gelang es ihnen, den Buben unversehrt aus dem Gleisbett zu ziehen. Offenbar kam er mit dem Schrecken davon.

Unternehmen will auf Gefahren aufmerksam machen
Das Transportunternehmen „Sydney Trains“ hat den Clip veröffentlicht und will damit - gemeinsam mit der australischen Regierung - auf die Gefahren an Bahnhöfen aufmerksam machen, berichtet der Sydney Morning Herald. 

Fast 200 verletzte Kinder
In Sydneys Eisenbahnnetz wurden nach Angaben der Zeitung im Jahr 2018 rund 200 Kinder verletzt. Etwa ein Drittel der Fälle betrifft Kinder, die in die Lücke zwischen Bahnsteig und Zug stürzten.
 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
VAR, CL-Hymne und Co.
Viele Premieren für das stolze Fußball-Linz!
Fußball International
Mutter angeklagt:
An Spritzenpumpe für Tochter (2) manipuliert?
Oberösterreich
Fans und Spieler sauer
Die Zeit der violetten Ausreden ist nun vorbei!
Fußball National
Goldtorschütze in Graz
Rapids Schwab: „Sterben nicht mehr in Schönheit“
Fußball National
Bayerns Star-Neuzugang
„Ihm fehlt der Charakter!“ Kritik an Coutinho
Fußball International
NEOS wollen Änderungen
Österreich: 22 Mio. Euro für Politikerpensionen
Österreich

Newsletter