03.07.2019 14:20

Auf den Straßen

Der Ferienstart bringt in Salzburg wieder Stau

Mit dem Start in die Sommerferien am kommenden Wochenende in den westlichen und südlichen Bundesländern sowie einigen deutschen Bundesländern ist mit regem Verkehr auf den Hauptverbindungen in Richtung Süden zu rechnen. Zusätzliche Verzögerungen werden aufgrund des Electric Love Festivals und des Iron Man erwartet, informierte der ÖAMTC in einer Aussendung am Mittwoch.

„Der Verkehr wird nun an jedem Wochenende stärker, die stauintensivsten Reisetage stehen aber erst bevor“, erklärte Stauberater Josef Hollweger. Potenzielle Staupunkte stellen etwa auf der Westautobahn (A1) die Grenzstelle Walserberg und der Großraum Salzburg dar. Auch auf der Innkreisautobahn (A8) und der Pyhrnautobahn (A9) könnte es bei den Grenzstellen Suben bzw. Spielfeld zu Verzögerungen kommen. Zudem lassen zahlreiche Baustellen auf der Südautobahn (A2), der Ostautobahn (A4), der Pyhrnautobahn (A9), der Tauernautobahn (A10) und der Brennerautobahn (A13) mit Verzögerungen rechnen.

Ein Ausweichen auf niederrangige Straßennetze sei für Durchreisende in Tirol im Großraum Innsbruck, den Bezirken Reutte und Kufstein sowie in Salzburg rund um den Walserberg nicht gestattet, erinnerte der ÖAMTC. Während diese Maßnahmen in Tirol jeweils von Samstag, 7:00 Uhr, bis Sonntag, 19:00 Uhr, durchgehend gültig sind, werden diese Fahrverbote nur dann verhängt, wenn es zu langen Staus kommt.

Zum Electric Love Festival in Plainfeld, Salzburg, das von Donnerstag bis Samstag stattfinden wird, reisen die meisten Besucher über die Westautobahn (A1), die Enzersberg-Landesstraße (L117) und die Wolfgangsee-Straße (B158) an. Hier ist bei der Anreise am Mittwoch und Donnerstag und der Abreise am Sonntag mit Staus zu rechnen. Der ÖAMTC empfiehlt eine Anreise mit der Bahn.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Nach 80 Sekunden
Glückstor bringt Algerien Triumph im Afrika-Cup
Fußball International
Gruber, Neuhauser usw.
Promis werben für neues Klimavolksbegehren
Österreich
2 Wochen nach Wechsel
Neo-Stuttgarter Kalajdzic verletzte sich im Test
Fußball International
Was für eine Stimme
ManU-Juwel singt wie Superstar - Mitspieler toben
Fußball International
Transfer-Theater
Darum wollte Hinteregger nicht auf das Team-Foto
Fußball International
Verzweifelte Suche
Pferd in NÖ entlaufen: Wo ist „Flinston“?
Niederösterreich

Newsletter