Frauen-Fußball-WM

Wütendes Kamerun droht gegen England mit Abbruch!

England hat als drittes Team bei der Fußball-Frauen-WM in Frankreich den Aufstieg ins Viertelfinale geschafft - überschattet worden ist der Triumph der „Lionesses“ allerdings von einem Beinahe-Abtritt der in Valenciennes mit 0:3 unterlegenen Spielerinnen von Kamerun!

Aufgrund zahlreicher Entscheidungen, die nach einer Video-Überprüfung gegen Kamerun ausfielen, fühlte sich die afrikanische Mannschaft schon so ungerecht behandelt, dass sie mit einem Spielabbruch drohte. Pech hatten die Kamerunerinnen vor allem kurz nach der Pause, als ihnen das Anschlusstor zum 1:2 wegen einer äußerst knappen Abseitsstellung verweigert wurde.

Schon vor der Pause hatte Kameruns Trainer Alain Djeumfa seine Spielerinnen beruhigen müssen, damit das Match wie geplant weiter gespielt werden konnte. Wegen der häufigen Einschaltung des Video-Assistenten (VAR) gab es am Ende beider Hälften jeweils eine lange Nachspielzeit. Die Brutto-Spielzeit lag am Schluss bei weit über 100 Minuten.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 01. März 2021
Wetter Symbol

Sportwetten