Tribüne Linz:

Die Welten von Sofie und Romy

Sechs Premieren hat die Tribüne Linz auch für die neue Saison geplant. Die Proben laufen bereits auf Hochtouren, zwei neue junge Schauspieler bringen frischen Wind ins Ensemble und nach dem Erfolg von „Alma Mahler-Werfel“ schreibt Darstellerin Paula Kühn an einem weiteren intensiven Frauenporträt.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Romy Schneider - Die Geschichte einer Schauspielerin“ soll das Auftragswerk heißen, das das Ende im Premierenreigen der nächsten Saison an der Tribüne bilden wird (4. März 2020). Begonnen wird am 18. September mit „Biedermann und die Brandstifter“, was wieder viele Schulklassen anlocken soll, es folgt mit „Enigma - Geheimnis einer Liebe“ von Eric-Emmanuel Schmitt ein dialogisches Kammerspiel. Ein echtes Experiment wird mit „Bahnwärter Thiel“ von Gerhart Hauptmann gewagt: „Das ist Neuland. Die gesamte Erzählung wird vom Band kommen, das Schauspiel dazu bleibt stumm. Eine Mischung aus Stummfilm und Hörspiel“, freuen sich die Theatermacher Cornelia Metschitzer und Rudi Müllehner auf das Projekt.

Weltbestseller auf der Bühne
Als Auflockerung zum Jahresende wird es wieder ein musikalisch-literarisches Programm geben („Wenn wir uns herzen“, ab 27. November), und etwas für Seele und Geist gleichermaßen soll von „Sofies Welt“ nach dem gleichnamigen Weltbestseller von Jostein Gaarder kommen.

Neu im wegen knapper Finanzen auf vier Personen geschrumpften Ensemble sind Gina Christof und Tom Büning. Die Eigenfinanzierung betrug im Jahr 2018 51,16 Prozent, die Tribüne bekommt 137.000 Euro Förderung bei 18.700 Zuschauern.

Jasmin Gaderer/Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)



Vorteilswelt

Alle Magazine der Kronen Zeitung