18.06.2019 15:57 |

Streitwert 20.000 Euro

Strache klagt Tiroler wegen Twitter-Beleidigung

Ex-Vizekanzler und Ex-FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache geht gerichtlich gegen einen Tiroler vor, der ihn via Twitter massiv beleidigte und beschimpfte. Strache erhob gegen den Mann Privatanklage wegen Ehrenbeleidigung. Die Verhandlung findet am 28. Juni am Innsbrucker Landesgericht statt.

Der Beklagte postete seine Äußerungen Anfang Mai - also noch vor Straches Rücktritt als Vizekanzler - als Antwort auf einen Tweet des Politikers, wie ein Sprecher des Landesgerichts erklärte. Der frühere FPÖ-Obmann wird im Prozess von Tirols Freiheitlichen-Chef Markus Abwerzger anwaltlich vertreten. Im Falle einer rechtskräftigen Verurteilung des Tirolers steht Strache laut Gesetz eine Entschädigung von bis zu 20.000 Euro zu.

Polit-Comeback weiter in der Schwebe
Was ein mögliches Polit-Comeback des früheren FPÖ-Obmannes angeht, so gibt man sich in der FPÖ weiter zurückhaltend. „Wir werden sehen, wie sich das weiter entwickelt“, sagte dazu am Dienstag der Wiener Vizebürgermeister und Landesparteichef Dominik Nepp. Strache habe selbst gesagt, dass er zunächst die Hintergründe zum Ibiza-Video aufklären wolle, stellte Nepp auf der Wiener FPÖ-Klubklausur klar.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Ab nach Italien
Perfekt! Ex-Bayern-Held Ribery bestätigt Wechsel
Fußball International
Leipziger „Sorgen“
RB: 75 Millionen auf der Bank und Schick in Sicht
Fußball International
Tirol Wetter
13° / 20°
einzelne Regenschauer
12° / 20°
leichter Regen
12° / 18°
Regen
12° / 20°
einzelne Regenschauer
15° / 22°
starker Regenschauern

Newsletter