17.06.2019 11:20 |

Schwere Verletzungen

Autofahrer brachte Radler zu Sturz und flüchtete

In der Nacht auf Montag erfasste ein Auto im obersteirischen St. Marein-Feistritz einen 55-jährigen Radfahrer. Dieser stürzte und wurde schwer verletzt. Anstatt stehenzubleiben und zu helfen, machte sich der Pkw-Lenker einfach aus dem Staub.

Gegen Mitternacht fuhr der 55-jährige Kärntner mit seinem Rennrad von Kraubath kommend in Richtung Knittelfeld. Ein Auto setzte zum Überholen an und erfasste den Radfahrer mit dem rechten Außenspiegel. Der Kärntner stürzte, der noch unbekannte Pkw-Lenker flüchtete.

Ein vorbeikommender Autofahrer sah kurz darauf den Verletzten und verständigte die Einsatzkräfte. Nach der Erstversorgung durch das Rote Kreuz wurde der Kärntner ins LKH Judenburg gebracht.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark Wetter
2° / 7°
bedeckt
2° / 8°
stark bewölkt
3° / 7°
bedeckt
1° / 9°
wolkig
0° / 4°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen