16.06.2019 21:23 |

Hauptwache Klagenfurt

Die älteste Feuerwehr feiert den 155. Geburtstag

Mit einem Tag der offenen Tür beging die älteste Feuerwehr Klagenfurts, die „Feuerwehr Hauptwache“ ihr besonderes Jubiläum: Sie besteht seit 155 Jahren. Das neueste Mitglied, ein Feuerwehrauto, wurde bei der Feldmesse geweiht. Mit einem Tag der offenen Tür" wurde am Sonntag mit zahlreichen Besuchern und Festgästen groß gefeiert. 

FF-Kommandant Franz Socher freute sich besonders über das kürzlich gelieferte neue Feuerwehrauto mit Tank, welches im Zuge der Feldmesse durch Kurator Peter Allmaier gesegnet wurde. „Die Kameradinnen und Kameraden der FF Hauptwache wenden ehrenamtlich viele Stunden ihrer Freizeit für die Sicherheit unserer Bevölkerung auf. Dafür ein herzliches Dankeschön“, sagte Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz.

„Unser effizientes System aus Berufsfeuerwehr und Freiwilligen Feuerwehren gewährleistet seit jeher einen sehr breiten Sicherheitsgrad für unsere Stadt“ erklärte Feuerwehrreferent Stadtrat Christian Scheider. Von 1864 bis 1939 war die FF Hauptwache die einzige Feuerwehr in Klagenfurt. Das damalige Fahrzeug wurde im ehemaligen Rathaus am Alten Platz untergestellt.

Die Hauptwache ist seit 1981 zwar am Gelände der Berufsfeuerwehr in der Hans-Sachs-Straße angesiedelt. Dennoch sind es, was öfters verwechselt wird, zwei eigenständige Wehren. Die FF Hauptwache ist mit ihren 60 Männern und Frauen eine der stärksten der zehn Freiwilligen Wehren der Landeshauptstadt.

Serina Babka
Serina Babka
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen