15.06.2019 13:19 |

Tag der Entscheidung

Windräder: Lungau bestimmt seine Energiezukunft

Heute Mittag, am Tag des Windes, werden die 15 Lungauer Gemeinden eine richtungsweisende Entscheidung für die kommenden 15 Jahre treffen: Soll der Lungau zum Standort für Windkraftanlagen werden oder nicht? Seit Wochen polarisiert das Thema in der Bevölkerung - siehe Viel Wind um die Windkraft im Lungau. Nach kritischen Stellungnahmen von Befürwortern und Gegnern kommen heute Vormittag noch Experten zu Wort.

„Es soll keine Ja-oder- Nein-Entscheidung werden“, stellte Regionalverbandsobmann und St. Michaeler Ortschef Manfred Sampl im Vorfeld klar, Stattdessen wünsche er sich ein gesamtheitliches Energiekonzept in Absprache mit der Politik. Heute liegt die Energiezukunft aber in den Händen der Gemeindevertreter. Ihr Beschluss gilt als richtungsweisend, daher findet vor der Abstimmung eine Diskussion mit sieben geladenen Experten statt.

Einige von ihnen beziehen vorab klar Stellung, so wie Gerhard Karl Lieb, Professor für Geographie und Raumforschung an der Uni Graz: „Ich sehe die Nutzung von Windenergie in Hochlagen außerordentlich kritisch, da gibt es mehrere Argumente, die dagegen sprechen.“

Etwas ausgeglichener sieht das Josef Bärnthaler, Geschäftsführer der Energieagentur Obersteiermark: „Aus meiner Sicht bringt die Windkraft sehr wohl Chancen und Potenziale, aber nicht pauschal überall. Da braucht es eine gezielte Beurteilung von jedem Standort.“

Von positiven Erfahrungen berichtet Christian Ineichen, Regionalmanager der UNESCO Biosphäre Entlebuch in der Schweiz. Er spricht von einer guten Vereinbarkeit von Windanlagen und Biosphärenpark.

Mit einem Windparkbetreiber, dem Leiter der Landes-Energiewirtschaft sowie Vertretern des österreichischen Biosphärenkomitees und des Alpenvereins ist die Expertenrunde komplett.

Magdalena Mistlberger
Magdalena Mistlberger
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen