Do, 27. Juni 2019
13.06.2019 07:39

Hallein

Jugend brennt für Krone-Dirndl

Modeschüler stellen sich euphorisch dem Designwettbewerb

„Es ist megacool schon in der ersten Klasse ein Dirndl für einen Auftraggeber wie die Krone, und somit eine Marke, die jeder kennt, umzusetzen. Es bedeutet aber auch eine Herausforderung, schließlich muss man den gewünschten Details entsprechen“, so Ida Mager und Amina Frisch.

Davor scheuen die Halleiner Modeschülerinnen und Schüler aber keineswegs zurück. Im Gegenteil: Beim Briefing fürs „Krone“-Dirndl mit Salzburg Chefredakteur Claus Pándi zeigten sich die 21 angehenden Designer Mittwoch euphorisch und wissbegierig. „Welche Farben bzw. Länge soll es haben? Soll es clean, oder doch ausgeflippt sein? Dürfen Stickerein oder Drucke verwendet werden?“, tönte es von allen Seite. Felix Oberlercher – er ist der Hahn im Korb – zückte sogar schon eine Stoffpalette mit dazugehöriger Preiskalkulation. Und Oyunzaya Shijirbaatar scribbelte gleich einen ersten Entwurf auf ihren Notizblock. Der „Krone“-Chef stand gerne Rede und Antwort: „Das Dirndl soll eine Referenz an die lange Tradition unserer Zeitung, wie auch Salzburg sein, gleichzeitig aber auch Zeitgeist und Individualität widerspiegeln.“

Auf erste Entwürfe Ende September darf man also gespannt sein. Der Sieger wird Juni 2020 von einer hochkarätigen Jury prämiert.

Tina Laske
Tina Laske

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Frauen-Fußball-WM
FIFA mit Disziplinarverfahren gegen Kamerun
Fußball International
Missverständnis-Ende
Adieu, Rapid! Levski Sofia sagt JA zu Deni Alar
Fußball International
Skandal bei Afrika Cup
Sexuelle Belästigung! Ägypten wirft Star hinaus
Fußball International
Unersättlich!
Weltmeister Mbappe will 2020 zu EM und Olympia
Fußball International

Newsletter