Do, 27. Juni 2019
10.06.2019 11:15

Tierischer Einsatz

Beinahe ertrunken: Polizei päppelt Vierbeiner auf

Der Vierbeiner wäre beinahe in einem Fluss im Wiener Gemeindebezirk Liesing ertrunken. Beamte nahmen ihn mit auf die Polizeiinspektion, wo das geschwächte Tier versorgt wurde.

Eine Passantin hatte am Freitag die Polizei verständigt, nachdem sie einen völlig durchnässten Hund am Ufer der Liesing entdeckt hatte. Laut der Zeugin war das Tier zuvor in den Bach gestürzt und wäre beinahe ertrunken.

Der Vierbeiner sei sichtlich erschöpft und aufgebracht gewesen, heißt es seitens der Polizei. Besitzer des Tieres konnte keiner ausgemacht werden, also nahmen die Beamten das geschwächte Tier einfach mit.

Mit Bus zur Polizeistation
Da das durchnässte Tier aber nicht mit dem Streifenwagen transportiert werden konnte, nahmen zwei Beamte kurzerhand den Bus. „In der Polizeiinspektion konnte sich der Hund ausruhen und war auch nicht mehr der Mittagshitze ausgesetzt“, so einer der intervenierenden Polizisten in seinem Bericht.

Schließlich wurde der Vierbeiner, nach Erhalt einer kulinarischen Stärkung, der Tierrettung übergeben.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Frauen-Fußball-WM
FIFA mit Disziplinarverfahren gegen Kamerun
Fußball International
Missverständnis-Ende
Adieu, Rapid! Levski Sofia sagt JA zu Deni Alar
Fußball International
Skandal bei Afrika Cup
Sexuelle Belästigung! Ägypten wirft Star hinaus
Fußball International
Unersättlich!
Weltmeister Mbappe will 2020 zu EM und Olympia
Fußball International
Wien Wetter

Newsletter