Im Bezirk Vöcklabruck

Asylwerber waren als Auftrags-Diebe unterwegs

Diebesgut im Wert von 1130 Euro wurden bei einem weißrussischen Asylwerber, wohnhaft im Bezirk Vöcklabruck, sichergestellt. Der 37-Jährige ging, teils zusammen mit einem gleichaltrigen, georgischen Asylwerber, im Auftrag anderer Asylwerber auf Beutezug.

Nachdem er am 4. Juni in einer Tankstelle Süßigkeiten gestohlen hatte, wurde der Weißrusse von einer Polizeistreife angehalten. In seinem Rucksack fand sich weiteres Diebesgut, unter anderem eine Sonnenbrille und Parfums. Als die Beamten den Mann am 6. Juni zur Einvernahme vorladen wollten, hatte er schon wieder Diebesgut dabei. Ermittlungen ergaben, dass der 37-Jährige im Zeitraum eines Monats, teils gemeinsam mit einem Georgier und im Auftrag anderer Asylwerber, an mehreren Tatorten im Bezirk Vöcklabruck Diebstähle begangen hat. Durch den Verkauf der Beute verschafften sich die beiden Diebe eine fortlaufende Einnahmequelle. Sie wurden in die Justizanstalt Wels eingeliefert.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 17. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.