Diskussion:

Ist die Gesellschaft auf Babyboomer vorbereitet?

Die geburtenstärksten Jahrgänge Österreichs - die Babyboomer - gehen in den nächsten Jahren nach und nach in Pension. Ob System und Gesellschaft ausreichend darauf vorbereitet sind, diskutierte der oö. Seniorenbund mit Experten. Ergebnis: In den erhöhten Lebenserwartungen liegen auch zahlreiche Chancen...

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

366.174 Menschen in OÖ sind derzeit über 60 Jahre alt. Im Jahr 2030 werden es 476.495 sein, 2050 steigt die Zahl auf 545.293. Dies stellt unser System vor zahlreiche Herausforderungen. Laut Sozialwissenschaftler Bernd Marin wird der Alterungsprozess 2035 seinen Höhepunkt erreichen, die Nachwehen werden bis 2070 zu spüren sein.

Gibt auch Chancen
Den Verantwortlichen des oö. Seniorenbundes ist wichtig, dass die Auswirkungen nicht nur typische Seniorenthemen wie Pension oder Pflege betreffen, sondern auch die Gestaltung der Lebenswelten. Der Arbeitsmarkt könnte laut Experten mitAltersarbeitsmodellen gestärkt werden, auch im Ehrenamt könnten die Älteren wichtige Leistungen erbringen.

Viele Wähler
Ebenso in der Politik werden die Älteren wichtiger: Bei der Europawahl waren rund ein Drittel der Wähler über 60, in zwei Jahren wird der Anteil auf 50 Prozent wachsen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 19. August 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)