Mann schwer verletzt:

Autofahrer (73) missachtet Vorrang und rammt Mofa

Ein Autolenker aus Bayern (73) hat am Freitag in Ulrichsberg den Vorrang missachtet. Er kollidierte mit dem Mofa eines 57-jährigen Mühlviertlers, der schwer verletzt ins Spital eingeliefert werden musste.

Der 73-jährige Münchner war gegen 9.35 Uhr in Ulrichsberg mit seinem Auto von der Gemeindestraße Bauernberg nach links in die Glückelbergstraße eingebogen. Dabei übersah er den mit seinem Mofa auf der Glöckelbergstraße fahrenden Mofalenker (57). Der einheimische Zweiradlenker war auf einer Vorrangstraße unterwegs, es kam zur Kollision zwischen beiden Fahrzeugen, bei der der Mühlviertler schwer verletzt wurde.

Keine Lenkberechtigung
Nach der Erstversorgung durch den Gemeinderat und dem Notarzt wurde der Schwerverletzte vom Roten Kreuz ins Landeskrankenhaus Rohrbach eingeliefert. Laut Polizei hatte der 57-Jährige für sein Mofa keinen gültigen Führerschein.

Jürgen Pachner
Jürgen Pachner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Oberösterreich

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen