So, 26. Mai 2019
12.05.2019 17:37

In Gallizien

Holzherd mit Benzin befeuert: Stichflamme

Unglaubliches Glück hatte Sonntag ein 22-Jähriger aus dem Bezirk Völkermarkt in einer Werkstatt in Gallizien. Um in einem Herd glosende Holzscheite in Brand zu bringen schüttete er Benzin drauf. Die darauf folgende Stichflamme hätte ihn verbrennen können. . .

Die Flamme setzte stattdessen die Oberschränke eines alten Küchenverbaues in Brand. Der 22-jährige und ein Freund (23) aus dem Bezirk Klagenfurt löschten den Brand mit vier Feuerlöschern selbst.

Die alarmierten Feuerwehren von Gallizien, Stein im Jauntal, Abtei und Grafenstein mit Abschnittsfeuerwehrkommandant Rudolf Kucher als Einsatzleiter, nahmen die restlichen Löscharbeiten vor. Der 22-jährige musste von der Rettung mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in das Klinikum Klagenfurt gebracht werden.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Krone“-Kommentar
Wenn Rückenwind zum Orkan wird
Politik
Nach Minus am Sonntag
FPÖ-General sieht keinen Trend für Herbstwahl
Österreich
Bei Traktorfahrt
Bub (4) saß neben sterbendem Großvater
Oberösterreich

Newsletter