27.03.2010 11:00 |

2 Leichen gefunden

Verdacht auf Mord und Selbstmord in Penzing

Verdacht auf Mord und Selbstmord in Penzing: In der Schanzstraße sind am Freitag gegen 16 Uhr die Leichen eines 61-jährigen Mannes und einer Frau gefunden worden. Die Identität der Verstorbenen war vorerst unklar - nun steht fest, dass es sich um eine 45-jährige Wienerin handelt. In welcher Beziehung sie zu dem ebenfalls getöteten Wohnungsbesitzer stand, ist noch nicht geklärt. "Wir ermitteln derzeit im Umfeld der Frau", berichtete Polizei-Sprecher Roman Hahslinger.

Eine 47-jährige Bekannte des Toten, die einen Schlüssel zu der Wohnung besitzt, hatte am Freitag dort nachgesehen und den grausigen Fund gemacht, berichtete Hahslinger im Gespräch mit wien.krone.at. Zuvor hatte die Frau erfolglos versucht, den 61-Jährigen telefonisch zu erreichen.

Wohnungsbesitzer hatte zwei Waffen im Haus
Die Tat dürfte bereits in den Nachtstunden am Freitag gegen 2 Uhr früh passiert sein. Beim Eintreffen der Kriminalisten sei die Wohnung aufgeräumt und sauber gewesen. Spuren, die auf Kampfhandlungen hinweisen, wurden nicht gefunden, so Hahslinger. Neben der Leiche des Mannes wurde die vermutliche Tatwaffe (kleines Bild) gefunden, ein kurzläufiger Colt-Revolver vom Kaliber .38. Eine zweite Waffe, eine Pistole der Marke Heckler&Koch, war in einem Safe verwahrt, der 61-Jährige hatte gültige waffenrechtliche Dokumente.

Die Identität der Frau war am Freitagabend noch nicht geklärt – die Verstorbene hatte keinen Ausweis dabei, auch die 47-jährige Bekannte des Toten kannte sie nicht. Sie kann sich die Tat nicht erklären, es hätte auch keine entsprechenden Ankündigungen gegeben, so die Frau.

Über das Tatmotiv ist noch nichts bekannt. "Es sieht alles nach Mord und Selbstmord aus", hieß es seitens der Polizei. Aufgrund der Tatortspuren und der polizeilichen Ermittlungen geht man davon aus, dass der Mann zunächst die Frau und dann sich selbst mit dem Revolver getötet hat.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 21. Oktober 2020
Wetter Symbol