Mo, 20. Mai 2019
07.05.2019 07:21

Neuer Gehweg zur VS

Grünes Licht: Gefahrenzone wird endlich entschärft

Seit langem warten besorgte Eltern auf einen sicheren Schulweg zur Volksschule Goritschach in Wernberg. Im Zuge des Bauprojektes Industriestraße konnte nun eine Lösung erzielt werden: So wird im Rahmen des Ausbaus auch ein Gehweg errichtet, der den Schülern sogar in einem Waldstück Sicherheit garantiert

„Wir wollen ausreichend vorbauen und dafür sorgen, dass der Schulweg für unsere Kinder sicher ist“, sagt Bürgermeister Franz Zwölbar. 120 Volksschüler gehen in Goritschach zur Schule.

Bisher wurden die Schüler meist mit dem Bus oder durch die Eltern gebracht. Zwölbar: „Die Errichtung des Gehweges bei der Volksschule Damtschach hat uns gezeigt, dass wieder mehr Schüler zu Fuß gehen. Das ist auch unser Ziel in Goritschach.“

Die Wernberger Industriestraße wird demnächst von der Kreuzung Handelsweg bis zur Dueler- und Gortischacher Straße saniert. „Im Zuge dieses Projektes wird auch der Gehweg bis zur Schule verlängert“, erklärt Zwölbar. Die Bauarbeiten für das 788.000-Euro-Projekt sollen noch im Mai starten. Die Gemeinde konnte dafür über die Straßenbauoffensive des Landes Fördermittel lukrieren.

schulweg@kronenzeitung.at oder an Kärntner Krone, Krone Platz 1, 9020, KW: „Sicherer Schulweg“

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Kurz zieht Reißleine
Kickl muss gehen - und alle FPÖ-Minister folgen!
Österreich
Nach Spekulationen
PSG versichert: Kylian Mbappe wird bleiben!
Fußball International
Glasner-Nachfolge
LASK: Trainer-Entscheidung ist gefallen!
Fußball National
Minister kaltgestellt
Herbert Kickl muss Sheriffstern wieder abgeben
Österreich
Premier League
Graham Potter übernimmt Suttner-Klub Brighton
Fußball International
Hoppala bei Feier
Ronaldo-Bub kriegt Meisterschaftspokal ins Gesicht
Fußball International
Saison vorbei
Ein Spiel Sperre für Luan nach Notbremse
Fußball National
Will „Stabilität“
Hofer nach Gespräch mit Van der Bellen wortkarg
Österreich

Newsletter