23.04.2019 11:36 |

55 Floriani löschten

Forsthaus in Fuschl stand in Flammen

Eine Polizeistreife sah am Montag gegen 16 Uhr Rauch aus einem Forsthaus an der Wolfgangsee Bundesstraße aufsteigen. Als die Beamten vor Ort eintrafen, schlugen bereits die Flammen aus dem Dachstuhl. 55 Feuerwehrleute aus Fuschl und St. Gilgen konnten das Feuer innerhalb von zwei Stunden löschen. 

Das Forsthaus steht seit 20 Jahren leer. Die Ermittlungen zur Ursache laufen.

Am Montagabend gegen 21.50 Uhr brach dann ein weiteres Feuer im benachbarten Strobl aus. Hier fing eine kleine Holzhütte im Ortsteil Aigen Feuer. In dieser waren elektronische Geräte und Handwerkzeuge des Eigentümers gelagert. Die Freiwillige Feuerwehr konnte den Brand gegen 22.45 Uhr löschen. Die Brandursache ist bis dato nicht bekannt und wird Gegenstand weiterer Ermittlungen sein. 

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter