Nimmt drei Trainer mit

Abschied! Rose schlägt Loch ins Bullen-Bollwerk

Salzburgs Erfolgstrainer gab gestern wie erwartet Sommer-Wechsel zu Gladbach bekannt. Deutscher „packt“ gar drei Co-Trainer mit ein Auch Spieler? „Habe mir darüber noch keine Gedanken gemacht!“ 

Die Katze ist aus dem Sack – Salzburgs Erfolgstrainer Marco Rose wechselt nach Ablauf der Saison und ein Jahr vor seinem Vertragsende in der Mozartstadt zu Mönchengladbach. Beim aktuellen Fünften der deutschen Bundesliga wurde dem 42-Jährige für drei Jahre das Vertrauen ausgesprochen. „Ich bin jetzt einfach froh, dass es raus ist“, meinte Rose nach dem Spekulationsmarathon, der seit dem Winter ohne Pause lief, erleichtert. Warum Gladbach, nicht aber Hoffenheim, Wolfsburg? „Es war eine schwierige Entscheidung. Gladbach ist ein toller Verein, der in den 70er-Jahren Deutschlands Fußball bestimmt hat, einfach ein Verein mit großen Ambitionen und großer Fankultur ist.“

Gleich drei Co-Trainer im Gepäck: Eibenberger, Zickler, Maric
Überraschender als Roses Tschüss Richtung Nordrhein-Westfalen ist, dass der Leipziger gleich drei Co-Trainer vom rot-weiß-roten Serienmeister „einpackt“: Neben Athletik-Ass Patrick Eibenberger auch Ex-Bullen-Schützenkönig Alex Zickler. Mit René Maric die interessanteste Personalie im Stab hinter Rose: Der Oberösterreicher machte vorm Bullen-Engagement als Blogger von sich reden, genießt den Ruf als Taktik-Genie. Rose dazu: „Wenn ich wo anfange, will ich Leute um mich haben, die ich gut kenne!“ Vom Erfolgsgespann bleiben nur René Aufhauser und Tormanntrainer Herbert Ilsanker übrig.

Sportboss gelassen
Beim Thema Spieler-Loseisen blockte Rose ab: „Darüber habe ich mir noch keine Gedanken gemacht!“ Dass er sich noch welche machen wird, ist aber wohl eben so logisch wie die Tatsache, dass Salzburg im Falle des Meistertitels mit völlig verändertem Trainerstab in die mögliche Champions- League-Gruppenphase starten wird: „Ich bin überzeugt, dass wir eine gute neue Lösung finden werden!“ Gibt’s Kandidaten? „Es gibt Gespräche, aber noch keine Entscheidung!“

Valentin Snobe, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 19. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)