25.04.2019 10:47 |

Stil-Verfehlung

Kendall Jenner: Das ist ihre größte Modesünde!

Kendall Jenner gibt zu, dass sie sich modisch einiges zu Schulden kommen hat lassen, als sie jünger war. Der Grund: Bevor sie dank ihrer Modelkarriere stilsicher wurde, habe sie sehr viel herumexperimentiert, gab sie jetzt in einem Interview zu - und plauderte auch gleich noch aus, was ihre allergrößte Modesünde war ...

„Die größte Fashion-Sünde? Ich meine, es gibt einige von damals, als ich noch jünger war und einfach nicht wusste, was passierte und was ich tat“, verriet Kendall Jenner jetzt im Interview mit der „Vogue“ auf ihre Modesünden angesprochen. „Es gibt definitiv ein paar, vielleicht Keil-Sneaker. Ich denke, ich bin irgendwie mit den Keil-Sneakern durch.“

Erst kürzlich verriet die kleine Schwester von Kim Kardashian auch, dass sie sich in Zukunft mehr Zeit für sich selbst nehmen wolle. Vier Tage habe sie mit einem Trainer versucht, Meditation zu erlernen, um sich von ihrem stressigen Leben als Model zu erholen. Seitdem schwöre sie darauf, 20 Minuten am Tag dafür aufzubringen, sich ein Mantra zur Entspannung aufzusagen, erklärte die 23-Jährige. „Ich habe 2017 einen Punkt erreicht, an dem ich bewusst vom Gas gegangen bin, mir mehr Zeit für mich selbst genommen habe, selektiver geworden bin und nicht alles gemacht habe, was mir mein Agent gesagt hat“, meinte sie.

Eine Einstellung, die sich Kendall Jenner mittlerweile leisten kann. Laut „Forbes“-Liste war die brünette Beauty im Jahr 2018 das bestbezahlte Model der Welt. 22,5 Millionen Dollar verdiente die 23-Jährige demnach im Zeitraum zwischen Juni 2017 bis Juni 2018 - nicht zuletzt wegen Partnerschaften mit großen Marken wie Victoria‘s Secret, Calvin Klein, Estée Lauder oder Adidas.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen