Fr, 26. April 2019
07.04.2019 06:00

Nach „Krone“-Aktion

Jetzt Maßnahmen für mehr Sicherheit am Schulweg

Großen Leser-Anklang findet die „Krone“-Aktion Sicherer Schulweg. Täglich berichten uns Eltern von Gefahrenzonen, die entschärft werden müssen. Verkehrsstadträtin Maria Vassilakou und Polizei-Chef Gerhard Pürstl haben bei einem „Gipfel“ Maßnahmen beschlossen.

Noch mehr als bisher werden Polizisten vor Kindergärten und Schulen präsent sein, um die Kleinen vor Rasern und Dränglern zu schützen. Auch kommen mehr fixe Radargeräte in den 30er-Zonen rund um die Einrichtungen. Die ausgewählten Standorte basieren sowohl auf den vielen Zuschriften der „Krone“-Leser als auch auf Beobachtungen der MA 46 (Verkehr).

„Sicherheit von Kindern hat sehr hohen Stellenwert“
„Die Stadt tut, was sie kann: mehr Ampeln, mehr Zebrastreifen, breitere Gehsteige, Bodenschwellen, Tempo 30“, sagt Vassilakou. Aber gegen Tempobolzer braucht es auch die Polizei. Präsident Gerhard Pürstl hilft gerne: „Die Sicherheit von Kindern im Straßenverkehr hat bei uns einen sehr hohen Stellenwert.“ Schärfere Kontrollen fordern Leser u.a. am Broßmannplatz im 21. Bezirk oder in der Spitalgasse im 9. Bezirk.

Alex Schönherr, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien
Aktuelle Schlagzeilen
Polizei gegen Rowdies
Müssen Rapid, Sturm & Co. bald für Randale zahlen?
Fußball National
Dort wartet Lazio Rom
Atalanta Bergamo im italienischen Cup-Finale
Fußball International
Willkommen, Mary-Lou!
Baby-Alarm! Marcel Sabitzer ist Vater geworden
Fußball International
„Nicht korrekt!“
DFB-Geständnis: Bayern-Elfer war Fehlentscheidung!
Fußball International
Identitäre, BVT etc.
Strache übersteht Misstrauensantrag der SPÖ
Österreich
Wien Wetter

Newsletter