04.04.2019 10:09 |

Polizei-Crash in Wien

Funkwagen rammt Mini: Verletzter bei Unfall

Verkehrsunfall am Mittwochabend im Wiener Bezirk Döbling: Ein Polizeiauto und ein Mini krachten in der Gymnasiumstraße zusammen. Laut Zeugenangaben erfasste der Streifenwagen, der mit Folgetonhorn und Blaulicht unterwegs war, den abbiegenden Pkw seitlich. Ein 18-Jähriger wurde bei dem Unfall an den Beinen verletzt.

Zum Zusammenstoß kam es gegen 21 Uhr auf der Gymnasiumstraße/Ecke Lannergasse. Wie Polizeisprecher Patrick Maierhofer gegenüber krone.at erklärte, sei die Besatzung des Polizeiautos gerade auf dem Weg zu einem Einsatz gewesen. „Das Polizeifahrzeug war mit Folgetonhorn und Blaulicht unterwegs und wollte gerade das Auto links überholen.“ Just in diesem Moment sei der Mini jedoch links abgebogen, woraufhin es zu Kollision kam. Auch Zeugen berichteten, dass der Streifenwagen den Pkw beim Linksabbiegen an der Seite touchiert habe.

Beide Fahrzeuge kamen stark beschädigt am Straßenrand zum Stillstand. Rettung sowie auch Feuerwehr und ein Kranfahrzeug für den Abtransport der Unfallfahrzeuge wurden zum Einsatzort beordert.

18-Jähriger notfallmedizinisch versorgt
„Wir haben den 18 Jahre alten Lenker des Mini zunächst notfallmedizinisch versorgt“, berichtete ein Sprecher der Wiener Berufsrettung Donnerstagfrüh gegenüber krone.at. „Er hatte sich beim Unfall Prellungen an beiden Knien zugezogen.“ Einer Einlieferung ins Krankenhaus stimmte er in der Folge aber nicht zu. „Er wurde deshalb in häusliche Pflege entlassen“, so der Sprecher weiter. Die beiden Polizisten kamen bei dem Zusammenstoß offenbar unverletzt davon. 

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien Wetter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter