Zweite Liga

Wattens schießt trotz Rückstand FAC ab

Die WSG Wattens hat im vierten Frühjahrsspiel der 2. Liga den ersten Sieg gefeiert. Die Tiroler setzten sich am Sonntag im Gernot-Langes-Stadion gegen den FAC nach einem frühen 0:1-Rückstand noch deutlich mit 5:1 durch. Der Tabellenführer liegt damit auch nach der 19. Runde drei Punkte vor Verfolger SV Ried. Die Innviertler hatten am Freitag beim FC Liefering 6:2 gewonnen.

Der FAC profitierte zu Beginn von einem Schnitzer von Andreas Dober, dessen Rückpass auf Tormann Ferdinand Oswald zu kurz ausfiel. Der Ex-Rapidler Philipp Malicsek (7.) schnappte sich den Ball und schob ohne Mühe zur frühen Gäste-Führung ein. Wattens tat sich weiter schwer, kamen nach einer Standardsituation aber so richtig in die Partie. Nach einem Pranter-Freistoß war David Gugganig (29.) mit dem Hinterkopf erfolgreich. Sechs Minuten später traf Clemens Walch wuchtig von der Strafraumgrenze unter die Latte. Noch vor dem Seitenwechsel avancierte Gugganig (43.) neuerlich per Kopf nach Pranter-Eckball zum Doppel-Torschützen.

In der zweiten Hälfte ging es in einer ähnlichen Tonart weiter. Ein Schuss von Benjamin Pranter (50.) nach Santin-Vorarbeit wurde von einem Wiener noch leicht ins eigene Tor abgefälscht. Für den sehenswerten Schlusspunkt sorgte Milan Jurdik (81.), der den Ball nach einer Toplitsch-Flanke mit dem ersten Kontakt an Oswald vorbeispielte und einschoss.

Für Wattens war es der erste Sieg seit dem Heim-1:0 gegen den SV Horn zum Herbstabschluss. Im Frühjahr hatte es für das Team von Trainer Thomas Silberberger zuvor nach einer 0:3-Niederlage gegen Ried zwei 1:1-Remis beim SV Lafnitz und bei Austria Klagenfurt gegeben. Der FAC fiel nach der zweiten Niederlage in Folge auf den neunten Rang zurück.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 25. Februar 2021
Wetter Symbol

Sportwetten