14.03.2019 13:58 |

Kokettes Lächeln

So gut sah Brad Pitt schon lange nicht mehr aus!

So entspannt und gut gelaunt wie jetzt in Paris hat man Brad Pitt schon lange nicht mehr gesehen. Und auch die weiblichen Fans des Hollywood-Beaus werden bei diesen Bildern wohl Augen machen. Denn nach den Strapazen rund um die Scheidung von Angelina Jolie schaute der 55-Jährige nun so attraktiv wie lange nicht mehr aus. 

Gleich zwei Mal wurde Brad Pitt vom „People“-Magazin zum „Sexiest Man Alive“ gewählt, vom feschen Sunnyboy war nach der Trennung von Angelina Jolie aber nur noch wenig zu erkennen. Der Scheidungskrieg und der Kampf um die sechs gemeinsamen Kinder hatte dem Schauspieler hart zugesetzt, müde Augen und Gewichtsverlust waren nur einige der Zeugen des Kampfes, den er in den letzten zwei Jahren ausfechten musste.

Umso erfreulicher sind die neuesten Bilder des Schauspielers. Mit einem gepflegten, wenn auch schon recht grauen, Kinnbärtchen und einem koketten Lächeln auf den Lippen erwischten ihn die Paparzzi in Paris auf dem Weg zu einer Ausstellung im Museum of Modern Art.

Für seinen Museumsbesuch hat sich der kunstaffine Schauspieler auch ordentlich in Schale geworfen. Ganz in Schwarz mit Pulli und maßgeschneidertem Wollmantel sowie einer Bakerboy-Mütze am Kopf und dunklen Sonnenbrillen schaute Pitt richtig cool aus. Dieser Auftritt beweist: Trotz privater Probleme geht es dem Hollywood-Beau offensichtlich endlich wieder besser. 

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter