Nach Hattrick in CL

„Außerirdisch, göttlich“ - Medien-Echo auf Ronaldo

Der Dienstagabend in der Fußball-Champions-League ist nicht nur im Zeichen eines entfesselten Manchester Citys, gestanden, sondern war nicht zuletzt von Juves Tripleschütze Cristiano Ronaldo geprägt. „Deswegen bin ich da“, stellte der Portugiese nach dem 3:0-Heimsieg über Atletico Madrid und dem Aufstieg ins Viertelfinale trocken fest. „Um Dinge zu schaffen, die zuvor nie gelangen.“ 

Vermutlich hatten Juventus‘ Verantwortliche tatsächlich Nächte wie diese im Sinn, als sie im Sommer 112 Millionen Euro für den Portugiesen hinblätterten. Ronaldo holte das 0:2 aus dem Hinspiel quasi im Alleingang auf und schoss das enttäuschende Atletico schließlich aus dem Bewerb. Für Ronaldo war es der achte Hattrick in der Königsklasse, womit er mit FC-Barcelona-Star Lionel Messi gleichzog. In der CL-K.o-Phase hält er nun bei 63 Treffern - 23 mehr als jeder andere Kicker.

„Er ist der Beste der Welt“
„Es sollte ein spezielle Nacht werden, und das war sie auch“, meinte Ronaldo. „Aber nicht nur wegen meiner Tore, sondern auch unserer Einstellung. Das ist die Mentalität, die du brauchst, um die Champions League zu gewinnen.“ Für Atletico entwickelt sich Ronaldo zunehmend zum Albtraum. Schon im Real-Trikot hatte er 22 Tore in 31 Spielen gegen den Stadtrivalen erzielt. Nun kamen drei weitere hinzu. „Er ist der Beste der Welt. Wir haben gelitten wie Juve im Hinspiel. Sie sind weiter und das ist verdient“, sagte Atletico-Trainer Diego Simeone.

Simeone kalt erwischt
Der Argentinier musste sich zudem von Ronaldo gewissermaßen ein Spiegelbild vorhalten lassen. Seine drei Treffer feierte der Portugiese just mit jenem beidhändigen Griff in den Schritt, den Simeone beim Hinspiel gezeigt hatte. Simeone hatte dafür eine Geldstrafe in Höhe von 20.000 Euro zahlen müssen.

Italienische Medien euforisch
Die italienischen Zeitungen geizten nicht mit Lobeshymnen: „Die göttliche Wut“, titelte „Gazzetta“, „Monsterleistung“, schrieb „Corriere dello Sport“ und „Außerirdische“, meint Tuttosport zum Riesenerfolg von Juventus und vor allem von Cristiano Ronaldo.. 

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 06. April 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.