13.03.2019 15:02 |

Beschwerde-Welle

Notbremse nach Faschings-Randale

Außer Kontrolle geraten ist heuer der Jennersdorfer Faschingsumzug. Einige Rowdys hatten bei dem Fest jegliche Hemmung verloren und für mutwillige Beschädigungen gesorgt. „Eine derartige Welle an Beschwerden habe ich noch nie gehabt“, so Stadtchef Reinhard Deutsch, der die Veranstaltung nun überdenken will.

Sitzmöbel und Einkaufswagen im Bach, zahllose Beschädigungen über ganze Straßenzüge hinweg - ein Bild der Zerstörung habe sich nach dem heurigen Umzug gezeigt, zieht der Bürgermeister traurige Bilanz. Obwohl sich der Sportverein um eine gute Organisation und die Aufräumarbeiten gekümmert habe, sei es besonders zu späterer Stunde zu Verwüstungen gekommen. „Das hat Dimensionen angenommen, bei denen man einfach Schritte setzen muss“, so der Stadtchef.

Er will das Fest komplett überdenken: „Klar ist, dass die Veranstaltung in dieser Art im Stadtkern nicht mehr abgehalten wird.“ Die freiheitliche Jugend befürchtet jedoch, dass damit die einzige Großveranstaltung für die jüngere Generation „abgetötet“ wird. Vielmehr solle daran gearbeitet werden, die „Kollateralschäden“ zu minimieren.

Christoph Miehl, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 28. Februar 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
2° / 8°
wolkig
0° / 10°
heiter
2° / 8°
wolkig