04.03.2019 11:09 |

Sexy Kurven wie J. Lo

Nadine Mirada: Erstes österreichisches Guess-Girl

Mit diesem Job hat sie es in die A-Liga im Modelbusiness geschafft - und das, obwohl sie mit ihren Kurven eigentlich nicht dem gängigen Size-Zero-Ideal der Modebranche entspricht: Die Linzerin Nadine Mirada ist das neue Guess-Girl und somit die erste Österreicherin, die sich den begehrten Job für die US-Marke ergattern konnte.

Stars wie Claudia Schiffer, Amber Heard, Kate Upton oder Charlotte McKinney posierten bereits für die sexy Werbesujets der US-Marke Guess. Umso größer ist wohl die Ehre für die Österreicherin Nadine Mirada, die jetzt als offizielles Guess-Girl ihre erste Kampagne shooten durfte. Und das, obwohl sie mit ihren 1,70 Metern und „Durchschnitts“-Konfektion von 38 so gar nicht dem Ideal in der Modebranche entspricht.

Die Freude über den heiß begehrten Job ist bei Mirada daher riesig. „Alles an mir ist echt und darauf bin ich wahnsinnig stolz!“, zeigte sich die Linzerin begeistert. Nicht zuletzt, weil sie die Guess-Krone von niemand Geringerem als Jennifer Lopez übernehmen durfte. „Paul Marciano hat für die Guess Kampagnen der letzten Jahre durchwegs wunderschöne und berühmte Models auserwählt. Es ist eine unglaubliche Ehre und das schönste Kompliment der Welt, dass ich exakt ein Jahr nach J. Lo weltweit Autobusse, Mega-Billboards und zahlreiche Schaufenster ziere“, schwärmte Mirada.

Und auch Guess-Artdirector Paul Marciano kam aus dem Schwärmen über die schöne Österreicherin gar nicht mehr heraus. „Mit Nadine’s wunderschönen Gesicht, den weiblichen Rundungen und ihrer glamourösen Ausstrahlung wird Good-Old-Hollywood wieder zum Leben erweckt.“

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter