Nordische WM

Norweger Holund gewinnt 50-Kilometer-Rennen

Der Norweger Hans Christer Holund hat sich am Sonntag bei der Nordischen Ski-WM in Seefeld im 22. und letzten Bewerb durchgesetzt. Der 30-Jährige, der noch kein Weltcup-Rennen gewonnen hat, krönte sich bei seinem ersten Einsatz bei den 52. Titelkämpfen zum Sieger im 50-km-Langlauf mit Massenstart.

Der Salzburger Bernhard Tritscher landete mit 2:55,4 Minuten Rückstand an der 30. Stelle.

Holund, der sich etwa bei Halbdistanz abgesetzt hatte, gewann das Skatingrennen mit 27,8 Sekunden Vorsprung auf den Russen Alexander Bolschunow. Dritter wurde 57,8 Sekunden zurück sein Landsmann Sjur Röthe.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 09. März 2021
Wetter Symbol

Sportwetten