Mo, 25. März 2019
03.03.2019 14:00

Turbulente Woche

Tief Bennet bringt mildes, doch stürmisches Wetter

Mit dem März hat der meteorologische Frühling begonnen. Die kommende Woche erwartet uns dazu passendes, unbeständig-stürmisches, aber recht mildes Wetter. Der Montag startet verbreitet mit Sonne - im Osten dürfen wir uns auf Höchstwerte von bis zu 21 Grad freuen -, am Nachmittag aber schon trifft die nächste Kaltfront ein und sorgt für Regen und stürmischen Wind. Letzterer bleibt in den Tagen rund um Beginn der Fastenzeit unser treuer Begleiter, ab Mittwoch wird es aber dank Südföhn wieder frühlingshaft mild.

Der Montag startet mit viel Sonnenschein, in den Tallagen des Westens aber greift bereits kräftiger Südföhn durch. Tagsüber kommt auch im Südosten und Osten lebhafter bis starker Südwest- bis Südwind auf, der die Temperaturen nach oben treibt. „Von der südlichen Steiermark über das Burgenland bis ins südliche Wiener Becken sind bis zu 21 Grad zu erwarten“, prognostiziert UBIMET-Chefmeteorologe Manfred Spatzierer.

Tief „Bennet“ sorgt für Abkühlung
„Auch sonst wird es nochmals sehr mild, bevor am Nachmittag die Kaltfront von Tief „Bennet“ mit Sturm für eine Abkühlung sorgt.“ Stürmischer Westwind erreicht am Abend das östliche Flachland, Surmböen um die 80 km/h können auftreten. Die Kaltfront frischt stürmisch auf und bringt in der Nacht auf Dienstag im Westen und Süden verbreitet Regen. In oberen Lagen kommen wenige Zentimeter nasser Neuschnee hinzu.

Faschingsdienstag kühl und windig
Die Kaltfront zieht über Nacht ab, der Dienstag beginnt freundlich und im Süden wie im Bergland scheint häufig die Sonne. Nördlich der Alpen hingegen ziehen im Tagesverlauf zunehmend dichte Wolken und einzelne Schauer durch, dazu weht kräftiger Westwind. Die Schneefallgrenze liegt bei 700 bis 900 Metern Seehöhe.

Stürmische Böen bis zu 70 km/h sind in Oberösterreich über Wien bis ins Nordburgenland zu erwarten, im Süden und Südosten bleibt es eher windschwach. Zudem ist es spürbar kühler als am Montag, die Höchstwerte liegen zwischen acht und 15 Grad", so Spatzierer.

Wochenmitte sonnig, teils lebhafter Wind
Der Aschermittwoch trumpft im Laufe des Tages mit recht sonnigem Wetter auf, der Wind kommt schwach bis mäßig, entlang der Alpennordseite wie im Osten aber auch lebhaft. Die Temperaturen erreichen am Nachmittag zwischen acht und 17 Grad.

Bis zu 20 Grad am Donnerstag
Am Donnerstag ist „an der gesamten Alpennordseite mit kräftigem bis stürmischem Südwind zu rechnen“, so der Spatzierer. „Dazu steigen die Temperaturen weiter an und überschreiten in einigen Regionen wieder die 20-Grad-Marke.“ In den Niederungen und Becken ist stellenweise anfangs mit Nebel zu rechnen, die meisten Wolken sind entlang des Alpenhauptkammes anzutreffen - hier ist am Nachmittag/Abend auch mit Regen zu rechnen. 

Oberhalb von 1600 bis 2.00 Metern Seehöhe fällt ein wenig Schnee. Der Wind weht schwach bis mäßig, in Föhnstrichen der Alpennordseite und im Osten lebhaft bis stark. Die Nachmittagstemperaturen betragen zwischen neun und 20 Grad.

Freitags nur regional Sonnenschein
Regen und Wolken dominieren, bei etwa fünf bis 13 Grad, den Freitag. Im Laufe des Nachmittags lockern die Wolken im Westen auf, regional lässt sich noch die Sonne blicken. Der Wind kommt mäßig bis lebhaft, die Tageshöchsttemperaturen betragen etwa fünf bis 13 Grad.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
EM-Qualifikation
Portugal nur 1:1 ++Sorge um verletzten Ronaldo
Fußball International
Spiel lange offen
Österreichs U21 unterliegt Spanien in EM-Test 0:3!
Fußball International
Mächtiger Seitenhieb
Klinsmann: „Herzog der Richtige“ für den ÖFB!
Fußball International
Nach 2:4 in Israel
Foda will nach Schockpleite erst mal Ruhe bewahren
Fußball International
Vorfall veröffentlicht
Berufsfahrer als „Fluchthelfer“ missbraucht
Oberösterreich
„Bis zum Rücken“
„Oranje“-Coach Koeman reißt gegen DFB-Elf die Hose
Fußball International

Newsletter