01.03.2019 11:15 |

Endlich Olympiasieg

Gold nach sieben Jahren, Top drei waren gedopt!

Über Lydia Valentin, die Frau, die Gewichtheben wieder populär macht, haben wir hier bei krone.at schon berichtet. Nun hat die Spanierin auch die Goldmedaille von London 2012 überreicht bekommen. Überhaupt gewinnt die Spanierin derzeit alles, was im Gewichtheben zu gewinnen ist, nicht zufällig wurde sie vom internationalen Verband als „beste Gewichtheberin 2018“ ausgezeichnet.

Auf die Goldmedaille von London musste sie deshalb sieben Jahre warten, weil sie in 2012 nur den vierten Platz belegt hatte. Nur: Die ersten drei Medaillenträger wurden nach und nach wegen Dopings disqualifiziert.

Die Kasachin Svetlana Podobedova und die Russin Natalia Sabolatnaia gewannen mit sagenhaften 291 kg, de Weißrussin Irina Kulesa wurde dritte (mit 269 kg), aber wie das so ist bei den Gewichthebern (und auch bei anderen Sportarten…), beschäftigte sich niemand mit den herausragenden Ergebnissen. Erst nach dem dopingbedingten Ausschluss von Russland (2016) fing man an, die Dopingproben der Siegerinnen zu untersuchen.

Grund zur Freude auch für Abdelrahman und Nzesso
So kam es, dass die viertplatzierte Lidia Valentin im Zentrum der Spanischen Olympischen Komitee nach sieben Jahren dss London-Gold bekam. Auch Abeer Abdelrahman aus Ägypten und Madias Nzesso aus Kamerun freuen sich über die Silber- beziehungsweise Bronzemedaille.

Tamas Denes
Tamas Denes
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 03. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.