21.02.2019 12:34 |

Shooting mit Fischer

Lindbergh: „Hatte keine Ahnung, wer Helene ist“

Die Fotos, die Peter Lindbergh Ende des letzten Jahres von Helene Fischer gemacht hat, haben für viele Schlagzeilen gesorgt - nicht zuletzt, weil sich die Sängerin auf den Aufnahmen so natürlich wie nie gezeigt hatte. Jetzt verriet der Fotograf, der bereits Superstars wie Cindy Crawford, Naomi Campbell, Madonna oder Mick Jagger vor der Linse hatte, dass er damals gar nicht wusste, wer Helene Fischer ist.

„Ich hatte keine Ahnung, wer Helene Fischer ist“, gestand Peter Lindbergh, der zwar in Deutschland geboren ist, aber seit 40 Jahren in Paris lebt, jetzt im Interview mit der „Bild“-Zeitung. "Ich hatte den Namen noch nie gehört, das muss man natürlich auch mal sagen. Das ist schon ein Kunststück, wenn man hört, was für Stadien sie füllt.“

Vor dem ersten Treffen mit Helene Fischer habe er daher auch ein ganz anderes Bild vor Augen gehabt, erzählte der Starfotograf weiter. „Ich hatte sie mir ein bisschen laut vorgestellt und dann kam eine ganz sensible Frau in den Raum, sehr fein. Ich war erstmal total verblüfft und habe gedacht: Das kann doch nicht wahr sein!“

Die Bilder, die beim Shooting entstanden, zeigen die Schlager-Beauty, wie man sie noch nie gesehen hat: komplett ungeschminkt und gleichzeitig sehr verletztlich. „Ich wollte etwas ganz Einfaches machen“, erklärte Lindbergh seine Idee. „Keine Dekoration, kein großer Aufbau. Keine große Arie. Und sie sagte: ,Ich tanze so gerne, ich bewege mich so gerne‘.“ 

Und dann habe Helene für ihn getanzt - und damit einen bleibenden Eindruck bei ihm hinterlassen, so der 74-Jährige weiter. „Der Tag war sehr, sehr schön. Wir sind abends alle auf Fußspitzen nach Hause gegangen. Ich war angetan von der Sensibiliät. Das ist auch gut auf den Fotos zu sehen.“ Die Kritik an den Fotos habe ihn daher auch nicht gestört.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter