19.02.2019 14:13 |

Meisterwerke betroffen

Rätsel um „Akne“ auf alten Ölgemälden gelöst

Das Phänomen ist bei Experten als „Kunst-Akne“ bekannt. Auf Ölgemälden bilden sich mysteriöse Blasen, die die Farbe verblassen lassen und die Meisterwerke zerstören. Jetzt haben Forscher einen Weg gefunden, um Bilder alter Künstler wie Rembrandt zu retten.

Seit Jahrzehnten kämpfen Restauratoren gegen mysteriöse Blasen, die sich auf Ölgemälden bilden und diese verblassen lassen. Für das menschliche Auge sieht diese „Kunst-Akne“ aus wie Sandkörner. Nun ist es Marc Walton von der Northwestern-Universität in Chicago gelungen, den Grund dafür herauszufinden.

Die Blasen bestehen aus „Metallseife“, die durch eine chemische Reaktion zwischen den Metallionen und den Fettsäuren entstehen, die häufig als Bindemittel in Ölfarben verwendet werden. „Die freien Fettsäuren im Bindemittel der Farben reagieren mit den Blei- und Zinkpigmenten. So sammelt sich ,Metallseife‘ an und bildet eine Erhebung auf der Oberfläche des Gemäldes“, so der Forscher.

Mit dem neuen Wissen können Konservatoren nun Präventivmethoden gegen die „Kunst-Akne“, die auch Gemälde von Francisco de Goya, Vincent van Gogh oder etwa Georgia O’Keefe (Bild oben) betrifft, entwickeln.

Kronen Zeitung, krone.at

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 14. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.