07.02.2019 09:59 |

Nacht der Dekolletés

amfAR-Gala 2019: Die heißesten Looks der Stars!

Dekolletés bis zum Bauchnabel und Beinschlitze bis zu den Hüften: Die Stars hatten bei der amfAR-Gala 2019 am Mittwochabend in New York wahrlich nichts zu verbergen. Allen voran die Schwestern Kim und Kourtney Kardashian, die in schwarzen Versace-Kleidern nicht mit ihren Reizen geizten. Aber auch Heidi Klum ließ mehr als tief blicken, wie das Video oben zeigt. Hier sind die heißesten Bilder der „Nacht der Dekolletés“.

Jedes Jahr gilt die Charitygala der amerikanischen Stiftung für Aids-Forschung (amfAR) als heimlicher Auftakt der New York Fashion Week. Für die Stars ist das Event ein Aufruf, sich in spektakulären Roben zu zeigen.

Besonders freizügig traten in diesem Jahr die Kardashian-Schwestern an und präsentierten Mega-Dekolletés und lange Beine in hochgeschlitzten Kleidern von Versace.

„Hans und Franz“ mit Netz geschützt
Konkurrenz kam aber aus Europa: Deutschlands schönster Model-Export Heidi Klum führte „Hans und Franz“, wie sie ihre Brüste in der Öffentlichkeit gerne nennt, in einem silbernen Kleid von Paolo Sebastian aus.

Sie schwärmte gegenüber US-Medien: „Ich mag die Art, wie mein Busen darin aussieht.“ Angst, dass einer der beiden sich verselbstständigt, hatte sie nicht. Sie verriet: „Es gibt ein Netz hier. Ich denke, die Leute fragen sich immer, warum sie nicht rausfallen, aber es gibt hier ein verstecktes Netz.“

Viel Haut für guten Zweck
Auch Isabel Fontana, Meredith Mickelson, Alessandra Ambrosio, Ronja Furrer und Cracie Carvalho zeigten viel Haut beim Feiern für den guten Zweck.

Von Elizabeth Taylor gegründet
Die American Foundation for AIDS Research (amfAR) wurde in den 1980er-Jahren von Mathilde Krim und Elizabeth Taylor gegründet und ist seither international im Einsatz im Kampf gegen das HI-Virus. Jedes Jahr entsendet die Organisation auch prominente Botschafter zum größten österreichischen Aidshilfeevent Life Ball. 

Pamela Fidler-Stolz
Pamela Fidler-Stolz
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter