Fr, 22. Februar 2019
04.02.2019 15:00

In Auto angeschossen

Opfer (54) zur „Krone“: „Hatte viele Schutzengel“

„Es geht nicht um Geld, sondern um Ehre“ - mit dieser Aussage lässt Schussopfer Metin K. in der „Krone“ aufhorchen. Wie berichtet, soll der 54-Jährige wegen Schulden von einem Ex-Geschäftspartner im Auto in Wien niedergeschossen worden sein. Der Schütze ist in Haft. Ermittlungen wegen Mordversuchs laufen.

„Krone“: Herr K., auf Sie wurde mitten in Wien im Auto geschossen, wie geht es Ihnen heute?
Metin K.: Ich bin gerade auf dem Weg in das Spital, um den Verband zu wechseln. In der Nacht hat es (die Wunde, Anm.) stark geblutet. Ich hatte viele Schutzengel. Wenn der Schütze nicht gezuckt hätte, wäre der Schuss wohl in meine Brust gegangen. Der Knall war so laut, es hat ganz stark in meinem Ohr gepiepst. Und obwohl ich so stark geblutet habe, bin ich ihm noch fast einen Kilometer nachgelaufen.

Sie kennen den mutmaßlichen Schützen persönlich, warum konnte es überhaupt so weit kommen?
Ich stamme aus einer in Wien sehr bekannten kurdischen Familie. Meine Brüder und ich haben uns als Sportler in Vereinen und durch unser soziales Engagement einen Namen gemacht. Seit Jahren kämpfen wir auch für eine demokratische Türkei. Er wollte mich wohl erschießen, um berühmt zu werden. Es geht nicht um Geld!

Matthias Lassnig, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien
Aktuelle Schlagzeilen
Tierecke vermittelt
Diese Vierbeiner suchen ein neues Zuhause
Tierecke
Maggies Kolumne
Schluss mit Käfighaltung!
Tierecke
Durch Netz geschossen
WM-Schreck: Schmitt beinahe von Ski getroffen
Nordische Ski-WM
FIFA reagiert
Transfersperre und hohe Geldstrafe für Chelsea
Fußball International
EL-Auslosung
Ab 13 Uhr LIVE: Auf wen treffen die Salzburger?
Fußball International
6 Festnahmen in GB
Schlepperbande mit Handy aus NÖ überführt
Niederösterreich
Dogwatcher unterwegs
Mödlinger Hunde ohne Leine im Visier
Tierecke
U-Haft verlängert
Missbrauchsverdacht in NÖ: Anzeige kam von Tochter
Niederösterreich
Kommentar des Tages
Karfreitag: „Das ist diskriminierend.“
Leseraktionen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.