31.01.2019 17:58 |

Opferstock geknackt:

Spittaler Polizei fasste Einbrecher aus Italien

Seit 25. Jänner hat in Spittal ein Einbrecher sein Unwesen getrieben; jetzt hat die Polizei einen Verdächtigen geschnappt: Der 39-Jährige ist Italiener.

Der Mann soll in ein Wohnhaus und zwei Autos eingebrochen haben. Inspektor Daniel Koplenig: „Außerdem ist in der Spittaler Stadtpfarrkirche der Opferstock geknackt worden.“ Die Beute des 39-Jährigen betrug mehrere Tausend Euro.

Obwohl er zugibt, an den Tatorten gewesen zu sein, und in seinem Besitz das passende Werkzeug gefunden worden ist, leugnet der Mann, etwas damit zu tun zu haben. „Er wird in die Justizanstalt eingeliefert.“ 

Serina Babka
Serina Babka
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 18. Mai 2021
Wetter Symbol