Nach Flugzeug-Unglück

Was passierte mit Sala? Polizei hat vier Szenarien

Die Suche nach dem vermissten Fußballer Emiliano Sala hält Polizei und Rettungskräfte weiter in Atem. Der bei einem Flug über den Ärmelkanal verschollene Profi kann nach Ansicht der Rettungskräfte zwar nicht mehr lebendig geborgen werden, aber die Ermittlungen laufen auf Hochtouren. Immerhin vermutet Salas Freundin ein Verbrechen. Die britischen Polizei geht von vier verschiedenen Szenarien aus, die sich abgespielt haben könnten. Eine der Hypothesen besagt, dass das Flugzeug beim Aufprall auf dem Wasser zerstört wurde und Sala und der Pilot seither im Wasser treiben. Im Video oben sehen und hören Sie, was mit Sala passiert sein könnte.

Die ermittelnde Polizei hat die vier Szenarien via Twitter veröffentlicht. 

Szenario 1: Sie sind irgendwo anders als geplant gelandet, haben aber bisher keinen Kontakt aufgenommen.

Szenario 2: Sie sind mit dem Flugzeug am Meer gelandet und wurden von einem vorbeifahrenden Schiff aus den Fluten gerettet, konnten aber bisher keinen Kontakt aufnehmen.

Szenario 3: Sie sind auf dem Wasser gelandet und konnten sich in ein Luftkissen-Boot retten, von dem die Polizei weiß, dass es an Bord des Fliegers war.

Szenario 4: Das Flugzeug ist beim Aufprall auf dem Wasser zerschellt und die beiden befinden sich seither im Meer.

Polizei hofft auf dritte Option 
„Bei dieser vierten Option sind ihre Überlebenschancen sehr, sehr gering, angesichts der Wassertemperatur und harten Wetterbedingungen, die gestern Abend herrschten. Also konzentrieren wir uns auf die dritte Option, dass sie sich in einer Rettungsinsel befinden, wo sie eine ganze Weile überleben könnten. Und genau darauf konzentrieren sich unsere Bemühungen heute“, so David Barker, von der Küstenwache von Guernsey Mittwoch-Mittag. Doch um 17 Uhr wurde die Suche ohne Erfolg erneut eingestellt.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 23. April 2021
Wetter Symbol

Sportwetten