Mi, 20. Februar 2019
22.01.2019 14:30

Plus 10% erwartet

Flughafen Wien freut sich über kräftiges Wachstum

Für die Flughafen-Wien-Gruppe war 2018 ein äußerst erfolgreiches Jahr. So sind im abgelaufenen Jahr 27,037 Millionen Passagiere über Wien-Schwechat abgeflogen, angekommen oder umgestiegen. 2019 sollen Gewinn und Passagierzahlen aber noch um acht bis zehn Prozent steigen.

In Wien hatte es am 31. Dezember 2018 den 27-millionsten Passagier gegeben, inklusive den Tochter-Flughäfen Kosice und Malta hat die Gruppe 34,4 Millionen Passagiere abgefertigt.

2019 sollen es noch einmal acht bis zehn Prozent mehr werden. Das würde für Wien rund 30 Millionen Passagiere bedeuten, für die ganze Gruppe rund 38 Millionen.

Billigairlines und Langstrecke legten zu
„Wachstumstreiber am Flughafen Wien waren vor allem Austrian Airlines, gefolgt von Laudamotion und der easyJet-Gruppe“, teilte der Flughafen mit. Vor allem Billigairlines und die Langstrecke legten zu.

205 Destinationen in 71 Ländern
74 Fluglinien bedienen 205 Destinationen in 71 Ländern, wobei fast die Hälfte (47,5 Prozent) der Passagiere mit der AUA flogen. Die ganze Lufthansa-Gruppe kam auf rund 62 Prozent der Passagiere, Laudamotion auf 2,2 Prozent, die Easyjet-Gruppe auf 4,9 Prozent. Die Anzahl der Starts und Landungen stieg um 7,3 Prozent, das Frachtaufkommen um 2,6 Prozent auf 295.427 Tonnen.

240 Millionen Euro sollen infolge investiert werden, die Zahl der Arbeitsplätze soll auf 25.000 angehoben werden.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien
Aktuelle Schlagzeilen
Champions League
Nullnummer! Lyon ertrotzt 0:0 gegen Barcelona
Fußball International
Champions League
Liverpool-Furioso bleibt aus, Bayern „gewinnt“ 0:0
Fußball International
Lkw-Sicherheitsgipfel
Abbiegeassistenten: So begründet Hofer das Nein
Österreich
Schrecknachricht
Herzprobleme! Khedira fällt bei Juventus lange aus
Fußball International
Stärkste Vespa ever
Vespa GTS 300: Bestseller mit Espresso-Zuschlag
Video Show Auto
Der „Krone“-Experte
Goldberger: „Wir werden diese WM rocken!“
Wintersport

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.