13.01.2019 12:45 |

In Heinfels (Osttirol)

Führerscheinneuling raste mit 113 km/h durch Ort

Nur sieben Monate hatte sich ein Südtiroler über seinen Führerschein freuen dürfen: Weil der 21-Jährige auf der B100 im Ortsgebiet von Heinfels in Osttirol statt der erlaubten 50 km/h mit 113 „Sachen“ unterwegs gewesen war, wurde ihm Samstag der Schein an Ort und Stelle abgenommen. Die Polizisten, die ihn mit dem Laser „erwischt“ hatten, hoben außerdem eine Sicherheitsleistung ein.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 09. Mai 2021
Wetter Symbol