11.01.2019 11:36 |

Gute Nachricht

Hund „Paul“ fand vermissten Mann im Wald

Gut ausgegangen ist die Suchaktion nach einem 56-jährigen Mann aus Feldkirchen. Er war seit Donnerstagfrüh im Wohn- und Betreuungsheim in der Gemeinde Liebenfels als abgängig gemeldet worden.

Hundeführerin Carmen Wallner und ihr Rettungshund Paul von der Rettungshundestaffel Samariterbund Kärnten konnten den abgängigen Mann drei Kilometer vom Heim entfernt in der Nähe eines Waldstückes auffinden. Der Feldkirchner war unverletzt und wurde von der Hundeführerin und dem Vierbeiner Donnerstagvormittag wieder zurück in das Betreuungsheim gebracht. 

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Bologna: 4:3 nach 1:3
Anruf von leukämiekrankem Mihajlovic bringt Wende
Fußball International
Angreifer auf Flucht
Wiener bei Messerattacke in Baden verletzt
Niederösterreich
Casillas entzückt
Mit dem Fuß! So malt er Superstar Neymar
Fußball International

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter